Autor Thema: Reverchon Motorrevision von 196* bis Modell Privileg 1984  (Gelesen 1784 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Willy01

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1724
  • Meine selbst restaurierten Ihle & Reverchon Autos
Denke das es eine defekte Kohle war. Ein Stück rausgebrochen oder so. Es war nur noch ein Rest da.
Normal sind solche laufspuren ja nicht. Es mußte so viel weg weil die Rillen so tief waren.Es war ja ein Versuch den Motor zu retten, was auch geklappt hat.  Aber jetzt ist er auf Hundertstel mm genau Rund  ;). Man hört dir Kohlen so gut wie nicht mehr beim laufen und keinerlei Funkenflug. Denke mal das es jetzt noch genauer ist als vom Werk.  ::)
Ihle ES-SM Mercedes
Ihle ES-SB BMW
Ihle ES-PH Phantom 2x
Ihle ES-RI
Ihle ES-SG Ford 2x
Ihle ES-VA
Spaggiari Cosmo
Reverchon Bouquetin

Offline Lampenfinder

  • Globaler Moderator
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 484
Dann kann man also sagen das eine Lauffläche die so extrem eingelaufen ist entspricht nicht dem Typischen Verschleiss von stark beanspruchten Autoscooter Motoren . Ob nun durch Falsche ( zu Harte ) Kohlen oder defekte lassen wir mal außen vor .





Offline Willy01

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1724
  • Meine selbst restaurierten Ihle & Reverchon Autos
Schwer zu sagen.
Etwas Verschleiß ist da schon normal, aber dann eher eine gleichmäßige Abnutzung.
Da dieser Teil des Motors auch offen ist kann natürlich auch der Staub und Deck der so auf der Bahn und beim verladen rumfliegt , seinen Teil dazu beitragen.  :gruebel:
Ihle ES-SM Mercedes
Ihle ES-SB BMW
Ihle ES-PH Phantom 2x
Ihle ES-RI
Ihle ES-SG Ford 2x
Ihle ES-VA
Spaggiari Cosmo
Reverchon Bouquetin

 

Impressum